Aus Versehen Extremsportler

Freudentränen laufen Simon Infanger über die Wangen, als er am Polarmeer steht. Der Weg dahin war lang und unglaublich hart. In seinem Buch nimmt er dich mit auf die 5000 km lange Reise quer durch Europa. Hautnah zum mitfühlen und mit noch nie gesehenen Bildern der Reise.

10% der Einnahmen gehen direkt zu Viva con Agua (Trinwasser für alle).

Buch kaufen

Simon Infanger ist Online-Experte und leidenschaftlicher Radfahrer. Viele Zufälle führten ihn dazu, mit dem Fahrrad ans Nordkap zu fahren – und dies in extremer Weise. Mit fast 200 Kilometern täglich fuhr er 5006 Kilometer ganz alleine quer durch Europa, von den Alpen bis zum Polarmeer. Seine spektakuläres Vorhaben löste ein großes Medienecho aus und wurde von der Presse mit viel Aufmerksamkeit begleitet. In seinem Buch nimmt Simon Infanger dich mit auf sein extremes Abenteuer. Er beschreibt eindrücklich, was dazu geführt hat aus Versehen Extremsportler zu werden, wie er sich vorbereitet hat und welchen Ängsten er sich stellen musste.

Mit seiner Radfahrt ist er dem Alltag entfliehen und begab sich auf ein einmaliges Abenteuer. In seinem Buch nimmt er den Leser auf diese Reise mit und lässt ihn ebenfalls aus dem Alltag ausbrechen.

Das Buch vorbestellen

Buch kaufen

Kapitelübersicht

Die Idee zum Project5000

Das Project5000 war kein Geistesblitz, der von heute auf morgen da war. Es war vielmehr ein Zusammentreffen von Zufällen.

Vorbereitung und Planung

Ich habe noch nie eine Ferientour gemacht. Also habe ich mich intensiv geplant und trainiert, damit ich die Reise wie geplant durchstehe.

Testfahrt nach Paris

Als kleiner Test fahre ich 714 Kilometer in 3,5 Tagen nach Paris. Einiges war anders als geplant, das Wetter spielte nicht mit. Und trotzdem traf ich wie geplant am Fuss des Eiffelturms an.

Fahrt ans Nordkap

Nach knapp 18 Monaten Vorbereitung geht das Abenteuer in Luzern los. In nur 28 Etappen füht meine Reise durch 6 Länder an den nördlichsten Punkt Europas.

Nach der Rekordfahrt

Es gibt gewisse Eindrücke, welche mich auf der Reise geprägt haben. Es sind einfache Dinge, welche ich jedoch auf der Reise so verinner-licht habe, dass sie mein privates und berufliches Leben nachhaltig beeinflussen.

Über Simon infanger

Simon Infanger ist 1986 geboren. Der E-Commerce Experte beschäftigt sich seit 2008 intensiv mit sämtlichen Themen rund um Online-Verkauf. Zuerst als Inhaber einer Werbeagentur und nun in einer verantwortungsvollen Funktion in der Industrie. Neben der beruflichen Laufbahn ist Sport ein zentrales Element in seinem Leben. In seiner Jugend spielte er Badminton und Intercrosse an verschiedenen Turnieren bis hin zu Weltmeisterschaften. Seitdem fokussiert er sich auf Radfahren sowie Laufen und startete bisher an über 50 Wettkämpfen in verschiedenen Disziplinen. Simon Infanger ist an 8 von 10 Tagen auf dem Rad unterwegs. Bei Sonne, Wind und Regen, in der Schweiz oder sonstwo in Europa. Auf Instagram und in seinem Buch nimmt er die Leser mit auf die Reise und lässt sie ihren Alltag für einen Moment vergessen.

Stimmen zur Reise

Viva con Agua

Mit dem Project 5000 konnten wertvolle Spendengelder gesammelt werden. Dies hat dazu beigetragen, dass wir in Mosambique die Trinkwasserversorgung verbessern konnten.

Luzerner Zeitung

In den Ferien neigt der (junge) Mensch zum Exzess. Sei es am Ballermann-Strand mit Alkohol, sei es bei der Suche nach der totalen Abgeschiedenheit oder eben mit immer wahnsinnigeren sportlichen Leistungen. Simon Infanger hat sich für letzteres entschieden. Mit dem Velo ist er von Luzern bis ans Nordkap gefahren. Das sind etwas über 5000 Kilometer – zum Vergleich: Die Gesamtstrecke der Tour de France war in diesem Jahr 2000 Kilometer weniger lang.

Kontakt